Topographische Anatomie

Kategorien: Anatomie.

Titel: Topographische Anatomie (10. Auflage)
Autor: Rohen
Verlag: Schattauer
Preis: 39,95 EUR
Seitenzahl: 440
ISBN: 9783794526161
Bewertung:

Inhalt

In der mittlerweile 10. Auflage versucht das „Lehrbuch mit besonderer Berücksichtigung der klinischen Aspekte und der bildgebenden Verfahren“ auf knapp 400 Seiten, dem Studenten besonders detaillierte Kenntnisse über die topographischen Verhältnisse im menschlichen Körper näher zu bringen. Die Gliederung des Buches ist recht klassisch in den Kategorien Extremitäten, Rumpf, Brust/Bauchsitus, Kopf/Hals und Becken gehalten. Dabei werden zunächst einmal die auffindbaren Strukturen erläutert, und in Folge dann besonders auf die Topographie eingegangen. Das geschieht auch wahrlich ausführlich und in wissenschaftlich korrekter Sprache, sodass keinerlei topographische Wünsche offen bleiben. Begleitend zu den Texten finden sich anatomische Zeichnungen, auf denen die sprachlich beschriebenen Verhältnisse nachvollzogen werden können. Des Weiteren finden sich auch Röntgen, CT- und MRT-Bilder, die wohl die klinische Relevanz der topographischen Anatomie unterstreichen sollen.

Didaktik

Mit dem Fokus auf die Topographie wird eigentlich eines recht schnell klar: Das Buch ist eher weniger für anatomische Anfänger geeignet. Zwar wird am Kapitelanfang auch auf die systematische Anatomie eingegangen, allerdings ist diese Einführung aus meiner Sicht ungeeignet, um als alleiniges Lehrbuch  zu genügen. Dieses Buch richtet sich wohl eher an interessierte Studenten, die sich intensiver mit der Topographie beschäftigen möchten. Diesen Zweck erfüllt das Buch auch, wenn auch mit einigen Makeln: So sind die Zeichnungen eher altmodisch gehalten, und bei weitem nicht so anschaulich wie entsprechende Zeichnungen aus dem Sobotta oder dem Prometheus. Sicherlich erfüllen auch diese Grafiken ihren Zweck, aber der Student von heute ist eben anderes gewohnt. Ein weiteres Manko mag für manche Studierende die Sprache sein: Die ist wissenschaftlich korrekt und präzise, leider deswegen gelegentlich auch etwas kompliziert. Teilweise entsteht der Eindruck, der Text sei mehr Ausdruck des wissenschaftlichen Interesses von Prof. Rohen, denn Erklärung für ahnungslose Studenten.Wer dieses Werk aber durcharbeitet, der ist anschließend sicherlich gewappnet, um auch anspruchsvolle Topographiefragen des Chirurgen im OP zu beantworten. Das Erlangen dieser Kenntnisse ist allerdings nicht ganz einfach, auch nicht mit diesem Buch.

Preis/Leistung und Fazit

Das Buch von Prof. Rohen ist für knapp 40€ zu haben. Da das studentische Budget tendenziell eher zu knapp als zu groß ist, will eine Lehrbuchanschaffung wohlüberlegt sein. Zumal so gut wie alle Studenten auch schon ordentlich Geld für Anatomie-Atlanten bezahlt haben, die dieses Buch natürlich nicht ersetzen kann. Umso mehr stellt sich die Frage: Muss es noch genau dieses Anatomie-Lehrbuch sein? Uneindeutige Antwort: Vielleicht, aber sicherlich nicht für alle Studenten. Wer sich aus welchen Gründen auch immer ganz besonders für die Topographie interessiert und sich von etwas eingestaubten Grafiken nicht abschrecken lässt, der darf hier gerne zugreifen. Wer aber das Physikum „einfach nur bestehen will“, der ist sicherlich mit anderen Büchern besser beraten. Nebem dem Preis/Leistungsverhältnis ist ja auch das Zeit/Nutzenverhältnis für Studenten interessant, und da gibt es durchaus bessere Lehrbücher.