Vademecum Infektiologie 2013/2014

Kategorien: Sonstige.

Titel: Vademecum Infektiologie 2013/2014 (?. Auflage)
Autor: Wolfgang Heizmann, Petra Heizmann
Verlag: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
Preis: 34,99 EUR
Seitenzahl: 279
ISBN: 3954660229
Bewertung:

Inhalt

Das Vademecum Infektiologie listet die therapeutischen Optionen aus der Intensivmedizin und der Infektiologie auf.

Das Buch ist so gegliedert, dass es erst eine Grunderkrankung nennt, eine kurze Definition gibt und sich dann nacheinander mit Verlauf, Diagnostik, Therapie, weiteren Maßnahmen und modifizierbaren Risikofaktoren beschäftigt. Die letzten beiden Kapitel beschäftigen sich mit diversen Scores, die in der Intensivmedizin eine Rolle spielen und Antibiotika, inklusive ihrer Resistenzentwicklungen.

Die Themen gliedern sich wie folgt: SIRS, Sepsis und akutes Lungen versagen; Pneumonie; Peritoitis, Pankreatitis; Haut- und Weichgewebinfektionen; Meningitis, Enzephalitis, Hirnabszess; FUO; Endokarditis; MRSA und Invasive Pilzinfektionen. Darauf folgt noch ein Kapitel über die Perioperative Prophylaxe. Interessant ist auch eine kurze Einführung in das Infektionsschützgesetz, welches alles zu meldenden Erkrankungen beinhaltet.Das Werk beinhaltet wenige allgemeine Fakten, sondern ist ganz gezielt auf die Praxis und Therapiemöglichkeiten ausgerichtet. Es kommt inhaltlich also nicht mit einem Lehrbuch mit.

 

Didaktik

Das Buch besteht zum kleinsten Teil aus reinem Fließtext, oftmals sind Stichwörter, einzelne Sätze und Tabellen zur Übersicht gegeben. Gerade Tabellen und Schaubilder beschreiben die wichtigsten Fakten. Tabellen enthalten nur wenige, wichtige Punkte, sodass man das Wesentliche auf einem Blick herausfischen kann, ohne sich großartig durchwühlen zu müssen.

Im Inhaltsverzeichnis gibt es eine sehr kleinschrittige Gliederung, was einem ermöglicht, alles sehr präzise und schnell zu finden. Leider gibt es dafür kein Glossar. Man sollte also schon wissen, wo man suchen muss.

Wichtige Fakten und das Vorgehen bei bestimmten Komplikationen sind grau mit einem Ausrufezeichen hinterlegt, sodass diese schnell auf einer Seite gefunden werden können.

 

Preis/Leistung und Fazit

Dieses Buch ist für Studenten absolut überflüssig – außer man absolviert das PJ auf der Intensivmedizin. Selbst dann ist es nicht unbedingt das Buch, welches ihr als Student in der Kitteltasche haben solltet. Für Ärzte ist es sicherlich schon beinahe ein Must-Have, viel übersichtlicher kann man die Behandlung bei Infektionen gar nicht auflisten – dann ist das Buch auch garantiert seine 35 Euro wert. Nicht umsonst wird dieses Buch schon seit vielen Jahren immer wieder neu aufgelegt. Studenten sollten sich lieber ein Kompaktes Intensivmedizin-Buch anschaffen, welches alle Gegebenheiten auf der Intensivstation abdeckt.