Wissenschaftlich erwiesen – Gütesiegel oder Etikettenschwindel?

Kategorien: Sonstige.

Titel: Wissenschaftlich erwiesen – Gütesiegel oder Etikettenschwindel? (1. Auflage)
Autor: Florian Fisch
Verlag: Wiley-VCH
Preis: 24,90 EUR
Seitenzahl: 242
ISBN: 9783527338863
Bewertung:

Inhalt

Das Buch „Wissenschaftlich erwiesen – Gütesiegel oder Etikettenschwindel?“ von Florian Fisch ist kein Lehrbuch. Es greift in elf Kapiteln gesellschaftlich diskutierte Themen auf, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren. Dabei richtet sich das Buch ausdrücklich an alle, die sich für das Thema interessieren.

Fisch greift beispielsweise Thesen auf wie Rotweintrinken sei gesund und Infektionskrankheiten wie AIDS oder der Klimawandel existieren nicht. Auch einige Argumente der Impfgegner werden erläutert sowie die Rolle der Journalisten bei der Verbreitung neuer „wissenschaftlicher Erkenntnisse“ dargelegt. Außerdem bestehen drei Kapitel aus Interviews, in denen Fisch mit den Befragten Thesen einiger Kapitel diskutiert.

In seinem Buch zeigt der Autor die Entstehung sowie die Schwächen einiger „wissenschaftlich erwiesener“ Thesen auf und erläutert dabei was zum Beispiel eine randomisierte, kontrollierte Studie ist und warum ein solche Studie für viele Fragestellungen nicht in Frage kommt. Dabei reißt er Inhalte an, die auch in Epidemiologie oder Biometrie erwähnt werden. Ein Lehrbuch zu diesem Thema ist es jedoch nicht.

Didaktik

Der Autor beginnt fast alle Kapitel mit einem Zitat und einer Kurzinformation, die die Reichweite des jeweiligen Themas andeutet. Im folgenden Kapitel werden die genannte These und deren Entstehung erläutert und mit Hintergrundinformationen sowie kleinen Anekdoten gefüttert. Wichtige Fachbegriffe werden in Kästen erläutert sodass auch interessiere Laien inhaltlich folgen können. Am Ende jedes Kapitels findet sich ein Quellenverzeichnis, sodass der Leser vertiefende Literatur schnell finden kann.

Das Buch ist in einem angenehm lesbaren und unterhaltsamen Fließtext geschrieben. Die Kapitel sind durch kurze Abschnitte mit eigenen Überschriften unterteilt, wodurch verschiedene Unterpunkte voneinander getrennt werden.

Jedes Kapitel ist unabhängig von den anderen lesbar, sodass man je nach Interesse einzelne Themen gesondert lesen kann. Teilweise wird bei sich überschneidenden Themen auf ein anderes Kapitel verwiesen.

Preis/Leistung und Fazit

Das Buch „Wissenschaftlich erwiesen – Gütesiegel oder Etikettenschwindel?“ ist kein Lehrbuch, sondern ein unterhaltsames Buch über verschiedene, teilweise für Mediziner höchst abwegige, Thesen und deren Entstehung. Es ist sicherlich interessant eine nicht medizinische Sichtweise dargelegt zu bekommen und dabei einen Verweis auf verschiedene „Studien“, auf denen weit verbreitete Thesen beruhen, zu erhalten.

Leider ist das Buch einerseits mit vielen Fachbegriffen versehen, sodass es selbst sehr wissenschaftlich wirkt, andererseits werden kaum konkrete Studien vorgestellt sondern vielmehr verschiedene Argumente beschrieben. Ob man dafür 25€ ausgeben möchte, sei jedem selbst überlassen.