Experimentelle Medizin

Der Zusatzstudiengang Experimentelle Medizin richtet sich an alle Studierende, die neben dem Medizinstudium Lust auf laborexperimentelle Forschung haben. Das Studium besteht aus der Junior Class Experimentelle Medizin sowie dem aufbauenden Masterstudiengang Experimentelle Medizin und kann parallel zur Humanmedizin studiert werden.

Wenn ihr euch für den Studiengang interessiert, dann besucht doch unseren Infoabend! Hier habt ihr einmal im Semester die Gelegenheit mit Studierenden der Experimentellen Medizin in Kontakt zu treten und eure Fragen zum Studiengang aus erster Hand und im ungezwungenen Rahmen beantworten zu lassen.

Das Referat für den Studiengang experimentelle Medizin ist für alle Studierenden der Experimentellen Medizin die gewählte Interessenvertretung. Da es unseren Studiengang noch nicht lange gibt möchten wir uns an seiner Gestaltung und Verbesserung beteiligen! Der Referent für den Studiengang Experimentelle Medizin hat dabei die Aufgabe ein Ansprechpartner für die ExpMed Studenten zu sein und Fragestellungen entweder ins Plenum der Fachschaft zu tragen oder sie direkt mit den Dozenten zu besprechen.

Bei einem sich weiterentwickelnden Studiengang können einige Themen am besten besprochen werden, wenn Studierende aus verschiedenen Semestern ihre Erfahrungen austauschen. Deshalb organisieren wir mehrmals im Semester Treffen um aktuell anstehende Themen miteinander zu diskutieren. Besonders wichtig ist es uns, dass wir Studierende uns untereinander besser kennenlernen. Hierzu veranstalten wir im Sommersemester ein Grillfest und im Wintersemester eine Weihnachtsfeier für alle ExpMed Studenten.

Falls ihr Fragen oder Anregungen habt und mit uns in Kontakt treten möchtet, dann schreibt uns doch einfach eine Mail an . Wir freuen uns von euch zu hören!