Kommissionen

Auf Fakultätsebene sind wir als studentische Vertreter in verschiedensten Kommissionen vertreten. Diese werden vom Fachbereichsrat eingesetzt und geben diesem dann Empfehlungen für Entscheidungen oder wachen über die Umsetzung von Beschlüssen. Einige Kommissionen sollen hier kurz vorgestellt werden. Man unterscheidet ständige und nicht-ständige Kommissionen:

Ständige Kommissionen

Studienbeirat

Durch das Hochschulzukunftsgesetz des Landes NRW wurden die Fachbereiche verbindlich dazu aufgefordert, Studienbeiräte einzusetzen. Dieser ersetzt die Kommission für Lehre und studentische Angelegenheiten und beschäftigt sich mit Fragen der Studien- und Prüfungsordnung und auch allen anderen Themen, die das Studium betreffen. Neu ist, dass wir in dieser Kommission mit Vorsitz des Studiendekans die Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder stellen und somit unsere Meinung großes Gewicht hat. Des Weiteren können die organisatorische Regelungen der Prüfungsordnung betreffenden Empfehlungen des Studienbeirats im Fachbereichsrat nur mit 2/3 Mehrheit überstimmt werden. Insgesamt hat die Einführung des Studienbeirats unsere Position und die studentische Interessenvertretung somit gestärkt.

Auswahlkommission

Wer seit dem Wintersemester 2012/13 einen Studienplatz über das Auswahlverfahren der Hochchule in Münster bekommen möchte, muss den Münsteraner Studierfähigkeitstest absolvieren. Dieser wurde im Fachbereichsrat beschlossen. Die Auswahlkommission, in der wir mit zwei studentischen Vertretern sitzen, prüft den Aufbau des Verfahrens, die Aufgabenstellungen und die Auswertung der Tests. So können wir auf ein faires und sinnvolles Testverfahren Einfluss nehmen.

Curriculumskommission (CuKo)

Die Curriculumskommission hat seit ihrer Einsetzung Anfang 2014 das große Ziel, ein neues Curriculum für die Medizinische Fakultät Münster zu entwickeln. Es ist eine sehr große Kommission, denn in ihr sind fast alle Lehrverantwortlichen der verschiedenen Fachrichtungen vertreten. Wir Studierenden stellen ganze fünf Sitze. Wir achten natürlich darauf, dass unserer Curriculum eine weiterhin studierbare Reform erhält und freuen uns über eure Ideen über eventuelle neue Konzepte! Hier findet ihr alle Informationen zu der Kommission: http://cuko.uni-muenster.de/

Kommission für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs (FWN)

In dieser Kommission werden alle Fragen rund um die Forschung und wissenschaftliche Ausrichtung der Fakultät diskutiert. Im Speziellen geht es um Promotion, Habilitation und Forschungsschwerpunkte. Besonders wichtig für uns ist die Funktion der FWN als Aufsichtsgremium des Medizinerkollegs (MedK), das von der Fachschaft und dieser Kommission im Sommersemester 2014 ins Leben gerufen wurde.

Kommission für Struktur und Entwicklung (SuE)

In dieser Kommission geht es um die Struktur und die strategische Ausrichtung der Fakultät. Besonders geht es um Forschungsschwerpunkte, die Einführung/Abschaffung von Professuren und allgemein um die Gestaltung der Instituts – und Kliniklandschaft. Diese Kommission, in der wir mit zwei studentischen Mitgliedern vertreten sind, zählt sicher zu den wichtigsten ständigen Kommissionen, die es überhaupt gibt.

Qualitätsverbesserungsmittel (QVM-Kommission)

Die QVM-Kommission ist die einzige ständige Kommission an der Fakultät mit studentischem Vorsitz! Daher auch besonders wichtig für uns: Seit Abschaffung der Studiengebühren stellt das Land NRW als Ersatz für die Gelder die sogenannten Qualitätsverbesserungsmittel (QVM) bereit. Diese sollen zur Verbesserung der Lehre genutzt werden. Die Kommission berät über die eingehenden Anträge, oft von den Lehrverantwortlichen der Fachrichtungen, in enger Absprache mit der Fachschaft. Es ist gut zu wissen, dass auch Studierende Anträge stellen können!

Prüfungskommission

Die Prüfungskommission ist für die Überwachung der Prüfungen an unserer Fakultät zuständig. Neben der Prüfung der Fragen (bei der wir als Studenten dann natürlich nicht dabei sein dürfen) wird hier über Einsprüche oder Wiederholungsanträge entschieden. Also auch eine gute Gelegenheit, in euren Augen nicht richtig gestellte Prüfungsfragen zu kritisieren (ein Kommentar in der Klausureinsicht führt zwar zur Überprüfung der Frage, stellt aber keinen offiziellen Widerspruch dar!).

Nicht-ständige Kommissionen

Berufungskommissionen

Wird an der Fakultät eine Professur ausgeschrieben, gibt es dazu eine Kommission die den Ausschreibungstext verfasst und anschließend die Bewerber prüft, bei Gesprächen und Probevorträgen kennen lernt und schließlich eine Empfehlung an den Fachbereichsrat ausspricht, mit welcher Person die Stelle besetzt werden sollte. Als studentische Vertreter achten wir hierbei natürlich besonders darauf, dass die Bewerber eine gute Lehre machen – denn das betrifft uns ja letztlich.

Habilitationskommissionen

Wer sich habilitieren möchte (z.B. um damit eine Professur anzutreten) muss einen Antrag an den Fachbereichsrat stellen, dieser setzt dann eine Kommission ein, die das Verfahren begleitet und die Eignung des Bewerbers prüft.

Wenn ihr Fragen oder Anregungen zur Kommissionsarbeit habt, schreibt gerne eine Mail an