Tag der Lehre

Du hast genug von langweiligen Vorlesungen und langwierigen Praktika? Dann kannst du jedes Jahr an einem Tag im November mal ein bisschen frische Luft schnuppern:
Der Tag der Lehre bietet Workshops und Vorträge aus verschiedensten Fachrichtungen (meist medizinischen, aber nicht nur), die dich ein bisschen über den Tellerrand der Lernzielkataloge hinausblicken lassen. Jedes Jahr gibt es dazu ein Überthema, das im Curriculum eher wenig Platz findet. Die Dozenten richten ihre Workshops, Diskussionsrunden und Vorträge an Studierende (der Medizin) aller Semester. Du brauchst also auch keine Sorge zu haben, dass du nur Bahnhof verstehst, falls du noch nicht lange studierst.

An diesem Tag finden ab 10 Uhr keine regulären Lehrveranstaltungen mehr statt, um allen Medizinstudenten eine Teilnahme zu ermöglichen. Stattdessen könnt ihr euch anfang des Semesters über ein Online-Tool für die verschiedenen Workshops anmelden. Alle Infos dazu kommen rechtzeitig über die Semesterverteiler.

Nachdem den Tag über in kleinen Gruppen diskutiert wurde, wird abends gemeinsam gelacht: Seit 2014 gibt es am Abend des Tags der Lehre einen Science Slam. Und dort steht nicht irgendwer auf der Bühne, sondern unsere Dozenten – wer von ihnen den trockenen Stoff am lustigsten verpacken kann, findet ihr am besten selbst heraus. Mit einer Tasse Glühwein oder einem kühlen Bier klingt der Tag also ganz im Sinne der etwas anderen Lehre aus.

P.S. Du findest das Projekt super und möchtest deine eigenen Ideen einbringen? Das Orga-Team freut sich auf deine Unterstützung, melde dich einfach unter tagderlehre@fsmed-muenster.de